Christina Hecke


News

Am 28. Oktober 2019 strahlt SAT. 1 um 20:15 Uhr den neuen Tsokos Fall „Zerschunden“ aus, der unter der Regie von Hansjörg Thurn entstanden ist.
In Dr. Fred Abels’ neustem Fall ermordet ein Serienkiller in ganz Europa Frauen und ritzt seinen Opfern rätselhafte Schriftzüge in die Haut. Im Zuge der Ermittlungen gerät Abels’ alter Bundeswehr Freund in Visier, dessen Partnerin von Christina Hecke dargestellt wird. Die Lage ist besonders prekär, da die an Leukämie erkrankte Tochter des Paares nur noch wenige Tage zu leben hat und man nicht weiß, ob ihr inhaftierter Vater sie noch einmal lebend zu Gesicht bekommen wird.

Unter der Regie von Bruno Grass steht Christina Hecke erneut für einen neuen Film der ARD-Reihe Kommissar Dupin - Bretonisches Vermächtnis an der Seite von Pasquale Aleardi als dessen Freundin Claire vor der Kamera. Die Dreharbeiten finden bis zum 08. Oktober 2019 in und um Concarneau in der Bretagne statt.

Ab Ende September steht Christina Hecke für den SWR in der Mini-Serie How to make Swabia great again oder Spätzle arrabiata vor der Kamera. In der sechsteiligen Produktion schlüpft sie in die Rolle von Martina Höpke, Bürgermeisterin von Aschberg und Schwester des Sheriffs Höpke. Und: sie schwäbelt! Gedreht wird in Baden-Württemberg, für die gebürtige Stuttgarterin also ein Heimspiel. Regie führt Peter Evers, die Produktion liegt bei Polyphon Pictures im Auftrag des SWR.

Am 19. Juni 2019 war Drehbeginn für einen Film der ZDF-Reihe In Wahrheit - Ein kleines Stück vom Glück. Unter der Regie von Thomas Roth steht Christina Hecke als Kommissarin Judith Mohn in ihrem mittlerweile 4. Fall bis Mitte Juli im Saarland vor der Kamera.

Seit Ende April 2019 steht Christina Hecke für den ersten deutschen Netflix Film mit dem Arbeitstitel Isi & Ossi in Berlin vor der Kamera. Sie hat die Rolle der Mutter von Isi übernommen, die ihre Eltern mit ihrem Verhalten gehörig auf die Palme bringen will. Oliver Kienle zeichnet für das Drehbuch und die Regie verantwortlich, die Produktion hat X Filme Creative Pool übernommen. Die Dreharbeiten finden noch bis Mitte Juni statt. Die Veröffentlichung des Filmes ist für Anfang 2020 geplant.

In dem dritten Fall der ZDF Krimi Serie In Wahrheit – Still ruht der See ermittelt Hauptkommissarin Judith Mohn, verkörpert von Christina Hecke, den Mord an einer jungen männlichen Leiche bei ihr im Heimatdorf. Die Ausstrahlung ist am Freitag, 19. April um 20:15 auf ARTE.

Am Donnerstag, 11. April ist Christina Hecke zum zweiten Mal an der Seite von Pasquale Aleardi als seine Freundin Claire in “Kommissar Dupin - Bretonische Geheimnisse” um 20:15 in der ARD zu sehen.

Christina Hecke hat eine Episodenhauptrolle in der Verfilmung eines weiteren Michael Tsokos Thrillers mit dem Titel Zerschunden für SAT.1 übernommen. Die Dreharbeiten haben Anfang Februar begonnen.

Am Samstag, dem 23. Februar um 20:15 ist die Ausstrahlung des zweiten Falls der ZDF Krimi Reihe In Wahrheit - Jette ist tot mit Christina Hecke in der Hauptrolle als Kommissarin Judith Mohn.

Am 5. Oktober um 20:15 läuft eine neue Folge der ARD-Serie Die Eifelpraxis - Aufbruch mit Christina Hecke in einer Episodenhauptrolle.

Christina Hecke hat die Hauptrolle in dem fünften Teil der ZDF-Herzkino-Reihe Fluss des Lebens - Okavango übernommen. Der Spielfilm wird am 14. Oktober um 20:15 zu sehen sein. Regie in Namibia führte Torsten C. Fischer, produziert wurde der Spielfilm von Schiwago Film.

Der Drehstart für Christina Hecke für eine neue Folge der ARD-Serie Allmen und das Geheimnis der Dahlien erfolgte in Prag. Unter der Regie von Thomas Berger wird der Spielfilm von der UFA Produziert.

Die Erstausstrahlung für den zweiten Fall der ZDF Krimi Reihe In Wahrheit - Jette ist tot, mit Christina Hecke als Kommissarin Judith Mohn, ist am 14. September auf ARTE.

Die Dreharbeiten in Großbritannien, zum fünften Film der erfolgreichen ARD Degeto Reihe „Charlotte Link“, sind für Christina Hecke beendet. Der Thriller Im Tal des Fuchses ist eine Produktion der UFA FICTION im Auftrag der ARD DEGETO für Das Erste.

Am 01. März ist Christina Hecke um 20:15 an der Seite von Pasquale Aleardi im ARD Donnerstagskrimi Kommissar Dupin:Bretonisches Leuchten zu sehen. Sie wird weiterhin Teil der Reihe als neue Lebensgefährtin des Kommissars bleiben. Tittelbach TV schreibt dazu: "Mit Christina Hecke ist zudem endlich eine Schauspielerin gefunden worden, die mehr als bloß die Frau an Aleardis Seite ist."

Christina Hecke stand für den neuen Kinofilm HOT DOG mit Til Schweiger und Matthias Schweighöfer, unter der Regie von Torsten Künstler, vor der Kamera. Auch noch mit dabei sind Heino Ferch, Andre Hennicke, Samuel Finzi, Tim Wilde uvm. Der deutschlandweite Kinostart ist am 18. Januar 2018.

Die Ausstrahlung für In Wahrheit - Mord am Engelsgraben ist für den 18. November 2018 im ZDF geplant. Christina Hecke ist in der Hauptrolle als Kommissarin Judith Mohn zu sehen.  

Am 09.06.2017 erfolgte auf ARTE die 1. Ausstrahlung der neuen Krimi-Reihe In Wahrheit - Mord am Engelsgraben mit Christina Hecke in der Hauptrolle als Kriminalkommissarin Judith Mohn.


Am 17.03.2017 ist Christina Hecke um 20.15 Uhr in der ARD in dem Film Ich will (k)ein Kind von Dir zu sehen.

Die 6. Staffel der Serie Letzte Spur Berlin startete am 03.03.2017 mit 12 neuen Folgen - jeden Freitag um 21.15 Uhr im ZDF! Darin spielt Christina Hecke am 28.04.2017 in der Folge „Lügengespinst“ eine Episodenrolle.

Brief an mein Leben mit Christina Hecke, Marie Bäumer, Hanns Zischler, Annette Paulmann, Petra Morzé und Antoine Monot Jr. von Regisseur Urs Egger ist für den Grimme Preis nominiert worden!

Am 28.11.2016 haben die Dreharbeiten für die neuen Action-Komödie Hot Dog (AT) mit Til Schweiger und Matthias Schweighöfer in den Hauptrollen begonnen. Unterstützt werden sie dabei von einem großartigen Ensemble, u. a. Tim Wilde, Christina Hecke und Paula Paul. Torsten Künstler gibt damit sein Regiedebüt. Pantaleon Entertainment produziert mit Barefoot Films als Co-Produzent und Warner Bros. Entertainment wird den Verleih übernehmen.

Am 26.11.2016 um 20.15 Uhr im ZDF ist Sendetermin für Helen Dorn - Die falsche Zeugin. Christina Hecke spielt hier neben Anna Loos und Ernst Stötzner. Regie führte Alexander Dierbach.

In der 14. Folge "Vertrauen" der Erfolgsserie Club der roten Bänder wird Christina Hecke in einer Episodenrolle zu sehen sein. Die Folge wird am 14.11.2016 um 21.15 Uhr auf VOX gezeigt.

Seit 30.08.2016 entsteht im Saarland der neue ZDF-Krimi mit dem Arbeitstitel In Wahrheit - Mord am Engelsgraben unter der Regie von Miguel Alexandre mit Christina Hecke in der Hauptrolle als Kriminalkommissarin Judith Mohn. Die Dreharbeiten dauern noch bis Ende September. 

Im Thriller Collide, der am 04. August 2016 in den deutschen Kinos startet, spielt Christina Hecke an der Seite von Anthony Hopkins und Ben Kingsley. 

Im Helen Dorn Ensemble übernimmt Christina Hecke zukünftig einen festen Platz. Die Dreharbeiten dazu fanden im Sommer 2016 statt.

Am 02.06.2016 wird Neid ist auch keine Lösung um 20.15 im ZDF zu sehen sein. Christina Hecke spielt neben Stefanie Stappenbeck, Matthias Köberlin, Götz Otto, Bibiana Beglau, Stephan Luca unter der Regie von Tobi Baumann. 

In der berührenden Verfilmung Brief an mein Leben war Christina Hecke an der Seite von Marie Bäumer am 25.4.2016 im ZDF zu sehen.